Herz SUP Sardinien 1
Spots in Sardinien

SUPen in Sardinien – Teil 4 – oder halt doch Motorboot fahren

So war das irgendwie überhaupt nicht geplant – und doch ist der Tag ein mega Highlight geworden! Ich glaube, wir haben ein Stück vom Paradies gefunden…

Wir hatten zwar vor, ein Motorboot zu mieten (das geht hier ohne Führerschein). Aber eigentlich nur, um unsere Boards und uns damit ans Südende des Golfo Orosei zu schippern. 20 Kilometer einfach waren uns zum Paddeln bei diesen Bedingungen (das Übliche: Wind und Wellen) definitiv zu weit. Also beim Motorbootverleih angefragt, ob wir zwei 3,80 m lange Standup Paddle Boards mit aufs Boot nehmen können. Kein Problem, hieß es – also standen wir um halb neun mit unseren aufgeblasenen Boards vor dem kleinen Büro. Es folgten: große Augen, Kopfschütteln und eine Absage – das ginge versicherungstechnisch nicht. Die Damen dachten, es ginge nur um zwei 3,80 m große Paddel (wer braucht auf einem Motorboot zwei fast vier Meter lange Paddel?!)…

Also – pffffft – die Luft wieder rausgelassen und schweren Herzens die Boards im Auto verstaut. Letztendlich waren wir superfroh darüber, denn auf der Rückfahrt haben uns Wind und Wellen das Leben und die Fahrt mit dem Boot (ohne jegliche Ahnung) echt zur Hölle gemacht. Wir würden es aber wieder genau so machen, denn es hat sich gelohnt! Auch die – aua – 180 Euro für Motorboot und Benzin.

Die unfassbar schöne Kalkstein-Küste mit ihren vielen Grotten, Felswänden und dem türkisblauen Meer davor waren wieder atemberaubend schön. Das wurde aber noch getoppt vom berühmten Cala Goloritzè. Ein Standteil davon ist auch über eine Wanderung zu erreichen – dementsprechend viel war da los. Die anderen zwei Strandteile bekommt man nur zu sehen, wenn man mit dem eigenen Boot anlegt. Auch wenn wir gerne ein bisschen mit den SUPs vor dem Strand gepaddelt wären, weit wären wir bei den Wellen außerhalb der Bucht eh nicht gekommen. Und auch so war es einfach ein Traum – schaut euch die Bilder an! 🙂

Und für uns geht’s hoffentlich bald wieder aufs Board!

SUPenSUPen in Sardinien Teil 4SUPen in Sardinien Teil 4SUPen in Sardinien Teil 4SUPen in Sardinien Teil 4SUPen in Sardinien Teil 4SUPen in Sardinien Teil 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.